Näh dir was: Hoodie vs. Cardigan? – Zwischenstand

So, nachdem ich den “Näh dir was”-Newsletter nun schon ein oder zwei Jahre abonniert habe, bin ich nun endlich, endlich dabei! Mannometer, das hat ja mal wieder ewig gedauert. Wer Näh dir was noch nicht kennt: Das ist eine Challenge (Stricken und Co. ist aber sicher auch erlaubt) von Lisa von Mein Feenstaub, Kata von Katastrophal und Jenni von KuneCoco, bei der zu bestimmten Themen Kleidung genäht wird. Näheres, den Link zum Newsletter und tolle Inspirationen findet ihr bei den Mädels auf den Blogs

So viel zur Einleitung, jetzt aber mal Butter bei die Fische. Diesen Monat geht es um die Frage, ob Hoodie oder Cardigan. Diese Frage lässt sich bei mir folgendermaßen beantworten: Cardigan, sagte sie und kuschelte sich in ihren Hoodie ein.

Also, ich liebe beides, aber momentan fehlen in meinem Kleiderschrank ein paar Basic-Teile, die sich sowohl für die Arbeit als auch für die Freizeit eignen. Und da wäre mir gerade ein Cardigan einfach lieber. Noch dazu wusste ich direkt beim Lesen des Newsletters, was ich denn nähen könnte: Stoff und Schnitt waren nämlich schon vorhanden!

Es soll der Cardigan Dublin von Pech und Schwefel werden. Ich habe den Schnitt direkt beim Erscheinen gekauft, weil er mir so gut gefallen hat. V.a. Ricardas orangefarbene Testversion hat es mir angetan! Ich habe auch erst überlegt, ob ich nicht eine knallige Farbe wähle, aber zuerst hätte ich gerne eine Basic-Version, also wird es schwarz. Vielleicht kommt später ja noch ein zweiter Cardigan :).

Was mich erst einmal ein bisschen abgeschreckt hat, war die Stoffmenge: 2,5 Meter! Wie immer hab ich ein bisschen Schiss, den Stoff zu versauen. Aber ich überwinde meinen inneren Schweinehund, da der Schnitt durchaus für Anfänger geeignet ist. Also, worauf warte ich noch? Ran an die Nähmaschine! Im April möchte ich ihn euch zeigen.

Und ihr? Seid ihr eher Team Hoodie oder Team Cardigan? Oder liebt ihr beides so wie ich? Und was sind eure liebsten Schnittmuster? Erzählt doch mal!

Habt eine schöne Woche!

Eure Bine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.